Hymne auf Stufe 4

Gestern gab es Regentanz mit Ihrer Hymne auf Kohlbergs Stufe 4: „Die Stufe des sozialen Systems und des verlorenen Gewissens“

Gebt uns Grenzen, gebt uns Regeln
Denn ohne sie sind wir verlorn
Gebt uns Strafen, gebt uns Prügel
Nur treue Bürger sind auserkorn
Ihr gabt uns Freiheit vielen Dank
Doch die Autonomie macht uns krank

Der vollständige Text:

Dieses Land

Solang ich schon auf dieser Welt bin
lebe ich in diesem regelrechten Land
Vorschriften und Gesetzte
Haben sich seither in mein Hirn gebrannt

Und kommen mindestens drei Gegner
Auf einer Kreuzung daher
Dann stellt man `ne Ampel auf
Und schon geht auch hier nichts mehr

Gebt uns Grenzen, gebt uns Regeln
Denn ohne sie sind wir verlorn
Gebt uns Strafen, gebt uns Prügel
Nur treue Bürger sind auserkorn

Solang nur die Ordnung bleibt
Kann uns hier gar nichts passiern
Die Probleme anderer sind weit
Von denen wir letztlich kassiern

In unserem häuslichen Licht
Kann man auf klare Linien bauen
Spurn die Alte und die Kinder nicht
Wird auf die Fresse gehaun

Gebt uns Grenzen, gebt uns Regeln
Denn ohne sie sind wir verlorn
Gebt uns Strafen, gebt uns Prügel
Nur treue Bürger sind auserkorn
Ihr gabt uns Freiheit vielen Dank
Doch die Autonomie macht uns krank

Alles ist so bunt hier
Vor allem in der Weihnachtszeit
Da werden die Seelen weicher
Und man ist zum Geben bereit

Ein gutes Gefühl stellt sich ein
Wenn man ein Opfer bringt
Und die Welt wird ein Stück besser
Wenn man dazu noch ein Liedchen singt

Gebt uns Grenzen, gebt uns Regeln
Denn ohne sie sind wir verlorn
Gebt uns Strafen, gebt uns Prügel
Nur treue Bürger sind auserkorn
Ihr gabt uns Freiheit vielen Dank
Doch die Autonomie macht uns krank

(Kai Madlung, 25.11.05)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s