Immer noch bei Hegel 2

2. Ist die Hegelsche Methode überhaupt verallgemeinerbar?
Hegel entwirft in seiner Phänomenologie des Geistes eine Entwicklungsgeschichte des Geistes. Was auch immer „Geist“ sein soll, zentral ist seine Methode der absoluten Negation, der Negation der Negation, wie ich es in Marxismus-Leninismus gelernt habe: Da gibt es was, das wird negiert, weil es nicht das Ganze, die volle Wahrheit ist. Aber das Negierte kann es natürlich auch nicht sein. Und so schwingen „man“ oder der „Geist“ sich auf zu einer Synthese aus Affirmation und Negation, dem nächsten Level. Und so entsteht eine prozesshafte Entwicklung von der sinnlichen Gewissheit bis zum Weltgeist.

Aber. Darf ich diese Methode überhaupt an anderer Stelle verwenden. Ist es statthaft einen Anti-ismus als pure Negation des zugehörigen Ismus zu kritisieren. Ist es sinnvoll Faschismus oder Sexismus dialektisch aufzuheben – oder haben die Anti-isten Recht, und ihr jeweils kritisierter Ismus gehört einfach in die Tonne getreten. Lasse ich mich durch mein Philosophiestudium zum spätbürgerlichen Labersack weichspülen?

Andererseits. Ist eine Garstigkeit erstmal in der Welt, dann bleibt sie als Wunde im kulturellen Gedächtnis der Menschheit. Und pure Negation ist purer Aktionismus.

Gedankenblitz. Natürlich gehören die Aktionisten und die spätbürgerlichen Labersäcke dialektisch zusammen. Wenn da Faschisten marschieren, dann muss ich Langeweile und Gummiknüppel in Kauf nehmen. Sitzt ein Faschist auf meinem Sofa oder in meinem Unterricht, dann sitzt da ein Mensch, dem Empathie gebührt.

Ärger und Trauer. Geht das jetzt immer so weiter? In ewigen Schleifen? Einerseits und andererseits. Sowohl als auch. Voller Ohnmacht gegenüber den Mächten und Menschen, die auf die Dialektik scheißen und einfach machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s